Fahrner-18.jpgFahrner-14.jpgFahrner-17.jpgKadettC-3.pngKadettC-1.pngFahrner-16.jpgFahrner-13.jpgFahrner-15.jpg

Saisonstart wie aus dem Bilderbuch

Mit einer Bestzeit auf der ersten Wertungsprüfung startete Markus Fahrner gemeinsam mit Co Michael Wenzel in die neue Saison. „Bei diesen schwierigen Wetterverhältnissen gleich mit einer Bestzeit zu beginnen, war ein Traum.“ Zwei weitere Bestzeiten folgten, nach dem ersten Tag stellte das Duo den fehlerfrei laufenden Opel Corsa Super 1600 ohne das kleinste technische Problem im abendlichen Parc fermé ab.

Eher vorsichtig begann Markus Fahrner dafür den Samstag. Dadurch verlor das Gespann Fahrner/Wenzel einige Zeit auf Opel Markenkollege Horst Rotter, den härtesten Konkurrenten in der Super 1600-Klasse an diesem Wochenende. Auf Wertungsprüfung sieben übernahm das Team Rotter/Berdi dann sogar die Führung. Der 25-jährige Kleinheppacher behielt zwar weiterhin den Kontakt zur Spitze, doch erst nach einem Kurbelwellenschaden am Rotter-Corsa auf WP 11 war der Weg frei für den Schwaben, der ohne weiteres Risiko den ersten Klassensieg nach Hause fahren konnte.

Mit einem breiten Grinsen im Gesicht stiegen Markus Fahrner und Michael Wenzel im Ziel aus ihrem Corsa. „Ich hätte es nie für möglich gehalten, gleich zu Beginn der Saison als Klassensieger diese Rallye zu beenden. An dieser Stelle auch ein großer Dank an unsere Crew, die in den letzten Wochen die Nächte in der Werkstatt verbracht haben, um den Wagen für die Oberland-Rallye perfekt vorzubereiten.“


Endergebnis Rallye Oberland 2005 nach 15 WP:

1. Gassner/Schrankl Mitsubishi Lancer  
2. Aigner/Gottschalk Mitsubishi Lancer + 1:11,9 min
3. Steudten/Fuchs Mitsubishi Lancer + 2:51,9 min
4. Müller/Müller Mitsubishi Lancer + 3:11,3 min
5. Corazza/Rothe Mitsubishi Lancer + 3:16,4 min
...      
14. Fahrner/Wenzel Opel Corsa Super 1600 + 12:04,5 min

 

Meisterschaftsstand nach 1 von 8 DRM-Rallyes:

1. Gassner/Schrankl Mitsubishi Lancer 40 Punkte
2. Steudten/Fuchs Mitsubishi Lancer 35 Punkte
3. Corazza/Rothe Mitsubishi Lancer 27 Punkte
4. Kahle/Göbel Skoda Fabia WRC 25 Punkte
5. Zehetmaier/Breuer Honda Civic Type R 22 Punkte
6. Fahrner/Wenzel Opel Corsa Super 1600 21 Punkte

 

weitere Infos zur Rallye Oberland 2005 gibt es unter:

www.rallye-oberland.de
www.rallye-magazin.de
www.rallye1.de
www.rallye-dm.de

 

Fotos: Frank Biller

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla